Artikel-Schlagworte: „Kurzfilm“

Reitbahn-Projekt

Mittwoch, 7. Mai 2014

Ein neues Projekt steht an:
Meine Stadt, mein Bezirk, mein Viertel, meine Gegend …

plakat_flyer_webvideoworkshopreitbahn

Wir treffen uns am Freitag, den 16.05.2014 das erste Mal.
Eigene Technik (Smartphone, Kamera ?) könnt ihr mitbringen.

theBINARIOS

P.S. Anmeldung unter: binario.stern@gmx.de

blog_img_1112_2

Von der Kurzprosa zum Kurzfilm

Dienstag, 13. November 2012

So, dieses Semester haben wir die Uni Bielefeld wieder fest in unser Fadenkreuz genommen.
unibielefeld2011 Obwohl das, was ihr da am Gebäude seht, gar kein Fadenkreuz ist, sondern bei genauerem Hinschauen?
unibielefeld2011_2 … soll das wohl eher eine Art Schiffsschraube sein. Die Uni als Dampfer also – kein schlechtes Bild! Wenn in den Untiefen der Finanznot die Drittmittelwellen an den Bug klatschen, da muss man erstmal Kurs halten können hinaus in die unendlichen Weiten. Wir sitzen doch alle in ein und demselben Boot und uns gefällt das Konzept eines gigantischen universellen Gebäudes, das da in Bielefeld gefahren wird. Hier können sich die Wissenschaftler aus den verschiedenen Bereichen über den Weg laufen, sich von ihren Entdeckungen erzählen. Deshalb dreht sich in unserem Seminar, nachdem es letztes Mal um Lyrik und Film ging, nun alles ums filmische Erzählen. Die Studierenden sind schon munter bei der Arbeit und suchen zusammen mit ihrem Literaturwissenschaftsdozenten Mr. Graner nach geeigneten Texten für eigene Kurzfilme, die wir dann mit ihnen drehen werden.

WS 2012/13 Universität Bielefeld
Seminar: Von der Kurzprosa zum Kurzfilm
Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft
Modul: Praktische und interdisziplinäre Studien

Mit der Renaissance des Film Noir spätestens seit „Sin City“ ist die Erzählerstimme wieder gängiges Gestaltungsmittel im zeitgenössischen Film. Als solches stellt sie einen starken Bezug zu literarischen Traditionen her und wirkt vielschichtig. Nicht zuletzt wird sie benutzt, um zusätzliche Zeitebenen einzuführen und Spielfilmen eine prosaisch-epische Dimension zu verleihen. Wie aber lässt sich die Erzählerstimme für den Kurzfilm einsetzen, kann sie hier die gewohnte Wirkung entfalten oder sorgt sie für spannende Verfremdungseffekte? Dieser Fragestellung nachgehend soll im Workshop mit der Erzählerstimme experimentiert werden. Beim Spiel mit den verschiedenen Artikulationsweisen, mit Lautstärke, Intensität und Tempo eignen wir uns kurze Erzähltexte an. Dazu konzipieren und realisieren wir filmische Szenen. Von der Konzeption über die Aufnahme bis zum Schnitt wird die Produktion der Kurzfilme technisch und künstlerisch angeleitet.

Schnittservice

Freitag, 24. August 2012

Neben den Workshops haben wir jetzt aufgrund gestiegener Nachfrage ein neues Angebot: unseren Schnittservice.
Hier die Info dazu:

………………………
Schade! Man filmt aus gegebenem Anlass und dann versauern die Aufnahmen auf der Festplatte.
Dabei gibt es immer eine Gelegenheit, sie zu zeigen ob im Web oder bei einer Präsentation.

Sie filmen, wir schneiden.

Wir gestalten Ihre Filme, ergänzen Texte, Grafiken und Specials nach Ihren Wünschen für jedes Budget.
Ob Ihre Aufnahmen vom Camcorder oder vom Handy stammen, das Ergebnis wird gut ankommen.

Schnittservice from BINARIO STERN on Vimeo.

Ihre Aufnahmen unser Know-How.

Ihre Aufnahmen haben Potential, weil sie authentisch sind und voller Dynamik.
In Zusammenarbeit mit uns können Sie:

? Veranstaltungen dokumentieren
? Arbeitsprozesse visualisieren
? Ergebnisse und Innovationen präsentieren

Gewinnen Sie mit Ihrem Videomaterial die Generation Web 2.0!

Mit uns verwirklichen Sie schnell und einfach kreative Videoinhalte,
auch für Social-Media-Plattformen, auf denen sich die neue Generation zu Hause fühlt.

Binario Stern – zertifizierte Edius Cutter für Ihre Filme:
Annett Schudeja und Georg Spindler ediuslogo

Kontakt:
Freie Mediengruppe „binario stern“
E-Mail: schnittservice(at)binario-stern.de
Tel.: 0371 – 912 806 99 (Annett + Georg)
schnittservicestillklein

Sehenswert

Donnerstag, 12. Juli 2012

… der Film des Jugendtheaters „Arthurianer“

Premiere Workshopfilme feat. KinnO

Donnerstag, 5. Januar 2012

Dass Workshopfilme durchaus erfolgreich sein können, wenn man sie bei YouTube veröffentlicht, zeigte uns Ende 2011 die Speed-Doku „Chemnitz – Auf eigene Gefahr!“. Es gab einige tausend Klicks sowie einige „Daumenhoch“ und noch mehr „Daumenrunter“. Da sieht man, dass das bloße Aufzeigen und Aufzeichnen Chemnitzer Orte unter dem Motto „Hier!“ für heftige Reaktionen sorgen kann.

Bei unserer letzten Workshopreihe „Push the button!“ (im Herbst/ Winter 2011) stießen wir an drei verschiedenen Orten auf Menschen, die gern hinter die Kulissen blicken und gern provozieren. Manche von ihnen kannten wir schon 😉 und sie uns. Andere lernten wir erst kennen und ließen uns von ihren Ideen überraschen. Z.B. gibt es einen grandiosen Effekt, wenn man den Kopf verkehrt herum in die Kamera hält und sich das Kinn wie ein Gesicht schminkt (mit Augen, Nase etc.), wenn aber dieses Gesicht dann auch noch zu reden anfängt? Leute vergesst alles, was ihr bei youtube darüber gesehen habt – hier wurde eine ganzes Show mit Kinngesichtern für Euch auf die Beine gestellt. It“s not Kino – it“s „KinnO“.

Zur „Push the button!“-Kurzfilmschau laden wir alle herzlich ein.

Haus Arthuram: Donnerstag, den 26. Januar 2012
um: 18 Uhr
im: Haus Arthur, Hohe Str. 33, Chemnitz/ Kaßberg

Folgende Filme werden erstmalig gezeigt:

Lesecafé der etwas andere Imagefilm
stehenbleibenfreiheitDoku zum inneren Schweinehund an der Ampelkreuzung, inkl. Interviews mit Chemnitzern
Rumgeistern, Schlägerei und Überfall – eine Slapstick-Trilogie
Familienleben – ein Improvisationskleinod und Kurzkammerspiel
Berta & Bruno – eine bittere LoveStory mit Fotomasken
Und dem KinnO Programm mit:
Kinn am Mittag, der Ahmed & Kermet Show, Werbung und dem Filmtrailer Absolut verboten

Kinn am Mittag

Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Euch.
Eure BINARIOS

Push the button! Workshop. Anmelden JETZT ;-)

Samstag, 1. Oktober 2011

einladungsflyer

Projektstart/ erstes Treffen: Dienstag, den 11. Oktober 2011
Uhrzeit: 17 Uhr
Ort: Haus Arthur, Hohe Str. 33, Kaßberg – Chemnitz

Teilnahme: kostenfrei /// ab 18 Jahre

Anmeldung:
Tel: 0160 – 99 48 22 93
Mail: binario.stern(at)gmx.de

P.S. Du hast das erste Treffen verpasst? Kein Problem. Mail uns an!

———————————-!!!—————————-
———————————-!!!—————————-

Nächstes Treffen:
Dienstag, den 18. Oktober 2011
um 16 Uhr wieder im Haus Arthur

———————————-:-)—————————
———————————-:-)—————————

logoleiste_furweb

Chemnitz – Auf eigene Gefahr!

Freitag, 30. September 2011

Anlässlich der Woche „Kunst des Widerstands“ ist bei unserem Videoworkshop (innerhalb von 12 h!) ein erstes Ergebnis zum Speed-Doku-Konzept „Hier!“ fertig geworden. Themen: Stadtumbau und Demografie 😉 Vielen Dank an alle Mitwirkenden und an die Beatpoeten, die bei ihrem Konzi am Sonntag die Slogans aus diesem Film schon fleißig in ihre Ansagen einbauten. Wir sind stolz wie Oskar und laufen weiter durch die Welt, stoßen auf Gegenstände, Zustände und Widerstände. Wir kommentieren das, was wir sehen: „Hier…!“

Nachrichten der Zukunft

Freitag, 20. Mai 2011

logo-toxImmer wieder schön, wenn man präsentieren kann, woran man mit so vielen netten Leuten in letzter Zeit gearbeitet hat. Wir konnten bei der Realisierung von ziemlich coolen Ideen behilflich sein. Entstanden sind dabei acht Filme, von denen es hier einen zu sehen gibt.
„Radioactivity News“ – die Nachrichten aus der Zukunft berichten voll komisch von einem alltäglich gewordenen „Super-Gau“ und zeigen uns, wie nah Chemnitz und Fukushima beieinander liegen.

„BOX schwarzweiß“ im Weltecho – 25. Nov. 2010

Donnerstag, 11. November 2010

box

Eine Veranstaltung von IKOS – Frauenhilfe Chemnitz e.V.

am: Donnerstag, den 25. November 2010
um: 16 Uhr
im: Weltecho, Haus „Kammer der Technik“, Annaberger Straße 24, Chemnitz

Anlässlich des Internationalen Aktionstages ?Nein zu Gewalt an Frauen? dem jährlich der 25. November gewidmet ist, zeigt der Frauenhilfe Chemnitz e.V. den Film ?BOX schwarzweiß?. Der Kurzfilm entstand durch die Förderung des ESF im Rahmen eines siebenmonatigen Filmworkshops von BINARIO STERN mit Frauen, die Gewalt in ihrem sozialen Nahraum erfahren haben.
Es besteht die Möglichkeit mit den Darstellerinnen und uns ins Gespräch zu kommen und Näheres zur Entstehung des Films zu erfahren.

BINARIO STERN

Immer etwas Neues

Freitag, 27. August 2010

Hier der neuste Streich: Diana Schmidt muss einstecken Diana Schmidt wird des Diebstahls beschuldigt. Die Polizei und der lokale Fernsehsender schalten sich ein, nehmen Verwandte und Bekannte in die Mangel. Doch entlasten kann sie nur der wahre Dieb.
„Diana Schmidt muss einstecken“