Archiv für März 2011

Unverhofft

Sonntag, 27. März 2011

communication-is-key

Da sind fast vier Jahre vergangen, seitdem wir unseren Aufsatz „Communication ist key“ im Sammelband „Russische Ansichten – Ansichten von Russland“ veröffentlichen konnten und dann plötzlich, ganz unverhofft, erreicht uns die Buchrezension von Evgenia Grishina. Nur soviel: Ihr gefiel unser Text. Ihre genauen Worte hier wiederzugeben, dafür sind wir natürlich zu bescheiden. Wiederum sind wir unbescheiden genug, um unsere Freude öffentlich auszudrücken und einen – eben diesen – Blogeintrag zu verfassen. Bedanken wollen wir uns: zuerst bei Frau Prof. Mehnert für die Zusendung der Rezension und bei der uns unbekannten Rezensentin. Danke für Ihre Anerkennung.

Rezension:
Evgenia Grishina: Rezension von Elke Mehnert (Hg.): Russische Ansichten – Ansichten von Russland. Festschrift für Hugo Dyserinck. Frankfurt a.M., Berlin, Bern u.a. (Peter Lang) 2007. In: Komparatistik. Jahrbuch der deutschen Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft / Komparatistik: 2008/2009. Hrsg. von Achim Hölter. 1. Aufl. S. 264 – 267.

Unsere Publikation:
Communication is key – Imagologische Interpretation des Films Birthday Girl„. In: Elke Mehnert (Hg.): Russische Ansichten – Ansichten von Russland. Festschrift für Hugo Dyserinck. Frankfurt a.M., Berlin, Bern u.a. (Peter Lang) 2007. S. 175 – 196.

Erdbeben, Tsunami und Reaktorunfall in Fukushima

Sonntag, 13. März 2011
Bild kopieren und und selber posten! DANKE.

Bild kopieren und und selber posten! DANKE.

Das, was jetzt in Japan geschieht, ist eine Katastrophe, nicht nur für die Japaner, NEIN für uns alle.
Wieder ein Unfall in einem Atomkraftwerk, wieder (wie 1986 bei der Tschernobyl-Katastrophe) kommen die Informationen nur langsam, ja tröpfchenweise an die Öffentlichkeit. Wobei peinlich genau darauf geachtet wird, gebetsmühlenartig zu wiederholen, dass wir in Deutschland nicht gefährdet sind.
Na, da haben wir ja noch mal Glück gehabt. Aber eben nur Glück!

Auf dieses Glück vertrauend sollen wir uns mit der Laufzeitverlängerung der deutschen Atomkraftwerke, die unser Parlament im Oktober 2010 beschlossen hat, zufrieden geben. „Für eine Laufzeitverlängerung stimmten 308 Abgeordnete, dagegen 289. Es gab zwei Enthaltungen.“ (Quelle: BR-Online)

Schluss damit! Wir brauchen den Atomausstieg und zwar JETZT!!!

Film